Jubilare bei der Volksbank Dinslaken

Am 1. August können 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die schon ihre Ausbildung bei der Volksbank Dinslaken eG absolviert haben, ein Jubiläum feiern.

Am 1. August kann Susanne Beucher auf eine 35-jährige Tätigkeit bei der Volksbank Dinslaken eG zurückblicken. Nach der Ausbildung zur Bankkauffrau war sie in verschiedenen Abteilungen der Bank tätig. Seit 1987 arbeitet Susanne Beucher als Sachbearbeiterin für das Firmenkundengeschäft. Aufgrund ihres hohen Fachwissens, verbunden mit einem enormen Erfahrungsschatz und tiefgehenden Kenntnissen „ihrer“ Kunden, ist sie eine wichtige Mitarbeiterin im Firmenkundengeschäft geworden. Die Jubilarin ist verheiratet und wohnt in Voerde. In ihrer Freizeit unternimmt sie Touren mit dem Rad oder dem Cabrio in der näheren und weiteren Umgebung und liest gerne mal ein spannendes Buch.

Jörg Ponse startete ebenfalls vor 35 Jahren bei der Volksbank Dinslaken eG. Im Anschluss an die Ausbildung war er als Kundenberater und später als Leiter der Geschäftsstellen Bruckhausen und Hiesfeld tätig. Seit 2002 ist Jörg Ponse als Firmenkundenbetreuer und Baufinanzierungsspezialist in der Hauptstelle tätig. Der Jubilar absolvierte in der Akademie Rheinischer Genossenschaften das Bankbetriebliche Hauptseminar mit dem Abschluss zum Genossenschaftlichen Bankbetriebswirt. Als ausgewiesener Finanzierungsspezialist hat er einer Vielzahl von Kunden zu einer maßgeschneiderten Finanzierung verholfen. Jörg Ponse ist in Dinslaken geboren und wohnt auch heute noch gerne dort. Neben Wandern ist Fahrrad fahren eines seiner Hobbys.

Sabine Dorp blickt auf eine 25jährige Betriebszugehörigkeit zurück. Seit Beendigung der Ausbildung ist sie als Sachbearbeiterin in der Abteilung Rechnungswesen mit verschiedenen Aufgaben im in- und ausländischen Zahlungsverkehr tätig. Sabine Dorp ist verheiratet und wohnt in Dinslaken. Gemeinsam mit ihrem Mann erkundet sie gerne die Welt, am liebsten genießen sie ihre Entdeckungstouren auf einem Kreuzfahrtschiff.

Auf eine 20-jährige Tätigkeit bei der Volksbank Dinslaken eG kann in diesem Jahr Ansgar Beckedahl zurückblicken. Im Anschluss an seine Ausbildung war er unterstützend in der Vermögensberatung tätig. Seit zehn Jahren ist Ansgar Beckedahl Bereichsleiter für das Privatkundengeschäft und Geschäftsfeldverantwortlicher für das Wertpapiergeschäft. Er absolvierte ein berufsbegleitendes Studium zum Dipl.- Betriebswirt FH sowie das Genossenschaftliche Banken-Führungsseminar. Ansgar Beckedahl ist verheiratet, hat einen Sohn im Kindergartenalter und wohnt mit seiner Familie in Voerde. Als begeisterter Fan des FC Schalke 04 besucht er gerne die Spiele der Blau-Weißen.

Martin Pehlke arbeitet ebenfalls seit 20 Jahren bei der Volksbank Dinslaken eG. Nach seiner Ausbildung war er als Kundenberater und Geschäftsstellenleiter tätig. Heute ist er Individualkundenbetreuer in der Geschäftsstelle in Hiesfeld. Im Rahmen dieser Aufgabe berät Martin Pehlke auch Kunden zu Themen rund um die Baufinanzierung. Er ist diplomierter Bankbetriebswirt. Martin Pehlke ist verheiratet, hat eine schulpflichtige Tochter und lebt mit seiner Familie in Hünxe-Bruckhausen. Sein Hobby ist der Langstreckenlauf und er ist daher oft im Rotbachtal unterwegs.

Ihr 10jähriges Jubiläum kann Jennifer Brinkmann feiern. Sie ist seit dem Ende der Ausbildung als Privatkundenberaterin in der Hauptstelle tätig und ist dort Teamsprecherin. Außerdem unterstützt sie unsere Auszubildenden bei den Vorbereitungen auf die mündliche Abschlussprüfung. Jennifer Brinkmann lebt mit ihrem Mann in Dinslaken. In ihrer Freizeit treibt sie gerne Sport oder trifft sich mit der Familie.

Julia Kalwak ist ebenfalls 10 Jahre dabei. Sie arbeitet seit dem Ausbildungsende in der Abteilung Marketing und Vertrieb. Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit ist sie Ansprechpartnerin für Kunden und Mitarbeiter und kümmert sich um die verschiedenen Veranstaltungen der Volksbank. Julia Kalwak wohnt mit ihrem Lebensgefährten und dem gemeinsamen Hund in Hünxe-Bruckhausen. Aktiver Vereinsvolleyball beim MTV Dinslaken und die Pflege des Eigenheims kommen in der Freizeit nicht zu kurz.