Helmut Böing nimmt Abschied von der Volksbank Dinslaken

Im Rahmen einer Feierstunde anlässlich seiner Verabschiedung erhielt Helmut Böing die Ehrennadel in Gold des  Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes. Diese hohe Auszeichnung verleiht die genossenschaftliche FinanzGruppe an besonders verdiente Persönlichkeiten der genossenschaftlichen Organisation. Die Laudatio hielt Werner Böhnke, Aufsichtsratsvorsitzender der WGZ Bank. Böhnke selber ist seit Jahrzehnten an verantwortlicher Stelle für die genossenschaftliche FinanzGruppe tätig und kennt den nun scheidenden Bankvorstand bereits seit mehr als dreißig Jahren persönlich. In seiner Laudatio würdigte er Helmut Böing als pflichtbewussten und engagierten Fachmann, der sein gesamtes Berufsleben ein überaus hohes Maß an Konstanz in seinem Engagement und seiner Zielstrebigkeit bewiesen hat. Die Ausgewogenheit zwischen betrieblichem Detailwissen und unternehmerischem Weitblick seien ein Schlüssel zum Erfolg gewesen. Böhnke attestierte Helmut Böing weiterhin, dass ihm immer bewusst war, dass „wer an der Spitze steht, auch zu dienen habe“. Böing habe immer berücksichtigt, dass nicht Zahlen, sondern Menschen die Grundlage für ein erfolgreiches Unternehmen sind. Werner Böhnke überbrachte somit die besten Wünsche der genossenschafltichen FinanzGruppe  und dankte auch persönlich für viele Begegnungen und Gespräche mit einem Menschen, der an „Verlässlichkeit seinesgleichen sucht“.

Im Rahmen der Feierstunde würdigten auch Jörg Buschmann als Aufsichtsratsvorsitzender und Axel Röder als Präsident des Rotary Clubs Wesel-Dinslaken den langjährigen Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Dinslaken. Im Grußwort des Bürgermeisters Dr. Michael Heidinger kamen deutlich der Dank und die Anerkennung für die gute und dauerhafte Zusammenarbeit zum Ausdruck. Das hohe Engagement der Volksbank für soziale und kulturelle Belange in der Stadt Dinslaken sei vorbildlich.

Claus Overlöper bediente sich in seiner Ansprache eines anschaulichen Bildes. Er verglich das 46jährige Arbeitsleben seines Vorstandskollegen mit einem Marathonlauf. Ein Glücksfall sei es gewesen, dass Helmut Böing bei „Kilometer 25“ zum „Sponsor Volksbank Dinslaken“ gekommen sei. Zum Glück habe er nie das blau-orange Trikot gegen eine andere Vereinsfarbe gewechselt. Overlöper würdigte die die gemeinsam zurückgelegte Laufstrecke und bedankte sich auch bei Charlotte Böing für die familiäre Unterstützung des Leistungssportlers.

Helmut Böing bedankte sich anschließend bei ehemaligen und aktuellen Weggefährten für viele Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit und des guten Umgangs. Dem neuen Vorstandsteam mit Claus Overlöper und Gerhard Bremekamp wünschte er „von Herzen alles Gute, ein glückliches Händchen und Gottes Segen“.

Abgerundet wurde der Abend durch musikalische und literarische Beiträge (Mirko Schombert, Marc Tenhagen, Jannik und Phillip Landers).

Jörg Buschmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank Dinslaken; Dr. Michael Heidinger, Bürgermeister der Stadt Dinslaken; Helmut Böing; Werner Böhnke, Aufsichtsratsvorsitzender der WGZ Bank; Claus Overlöper, Vorstandsmitglied der Volksbank Dinslaken; Gerhard Bremekamp, Bereichsleiter und zukünftiges Vorstandsmitglied der Volksbank Dinslaken