"Sterne des Sports"

lokale Sieger des bundesweiten Wettbewerbs wurden ausgezeichnet.

Die Entscheidung hatte eine Jury, bestehend aus Vertretern der Volksbank und der örtlichen Medien, getroffen. Jetzt wurden im Vereinshaus des TV Jahn Hiesfeld die "Sterne des Sports" verliehen.

Volksbank-Vorstand Helmut Böing überreichte die Preise an die Vertreter der drei Dinslakener Vereine. Sie hatten sich mit Projekten beworben, bei denen mal nicht das sportliche Leistungsprinzip im Vordergrund steht. Den mit 1500 Euro dotierten ersten Platz belegte der Schwimmclub Dinslaken mit "Aqua Spaß und Spiel".

Darin werden die Kinder betreut und gefördert, die nicht in die Leistungsgruppen kommen. Den zweiten Platz (1000 Euro) holte sich das Jiu-Jitsu-Studio Dinslaken mit seinem Projekt "Stark wie ein Löwe", bei dem Kindergartenkinder Selbstvertrauen für die Schule bekommen. Auf dem dritten Platz (500 Euro) landete der TV Jahn Hiesfeld mit seiner frühkindlichen Förderung durch Sport, Bewegung und Spaß.