Fragen und Antworten

im Zusammenhang mit einer möglichen Fusion der
Volksbank Dinslaken eG und der Volksbank Rhein-Lippe eG

Der Presse werden Sie entnommen haben, dass wir unseren Vertretern eine Fusion mit der Volksbank Rhein-Lippe vorschlagen werden. Die Vertreterversammlungen finden Ende Mai und Anfang Juni 2018 statt. Folgende Fragen könnten auch Sie beschäftigen:

Allgemein

Warum wollen die Banken fusionieren?

Ziel der Fusion ist es, auch weiterhin attraktive Leistungen und Angebote mit hoher Qualität für Mitglieder und Kunden in der Region bereitzustellen. Die veränderten Rahmenbedingungen – vor allem die immer deutlicher zu spürenden Auswirkungen der Digitalisierung, die zunehmende Regulatorik und die Nullzins-Politik der Europäischen Zentralbank und die damit verbundenen Ertragsrückgänge machen es erforderlich, sich mit der Weiterentwicklung des Geschäftsmodells zu beschäftigen.

Welche Mehrwerte und Zielsetzungen bringt die Fusion mit sich?

Beide Häuser orientieren sich an den genossenschaftlichen Grundsätzen und Werten. Im Fokus stehen dabei die regionale Nähe und ein leistungsfähiges Angebot für Privat – und Geschäftskunden. Themen wie erlebbare Regionalität, erweiterte Leistungsangebote auf persönlicher und digitaler Ebene und neue Entwicklungschancen durch Spezialisierungen sollen die „neue“ Bank daher zukünftig weiter antreiben.

Wie heißt die neue Bank?

Die neue Bank soll den Namen Volksbank Rhein-Lippe eG haben.

Wo wird die neue Bank ihren juristischen Sitz haben?

Angedacht ist, dass es zukünftig zwei juristische Sitze – einen in Wesel und einen in Dinslaken - gibt. Damit möchten die Verantwortlichen ein deutliches Signal und ein Bekenntnis zur Region setzen.

Wo werden zukünftig die internen Abteilungen ihren Platz haben?

Nach der technischen Fusion (Ende Juli) sollen die internen Abteilungen der neuen Bank auf Dinslaken, Wesel und Hamminkeln aufgeteilt werden. Beide Banken können sich vorstellen im Falle einer Fusion ein neues Verwaltungsgebäude zu errichten. Die hierzu erforderlichen Beschlüsse würden dann nach einer Fusion erfolgen. Sollte es dazu kommen, sollen die internen Abteilungen an einem Standort konzentriert werden.

Was passiert, wenn die Fusion keine Zustimmung bei den Vertretern findet?

Im Rahmen der Vertreterversammlung ist eine Mehrheit von 75% notwendig. Da die Fusion viele Vorteile für unsere Mitglieder und Kunden mit sich bringt, rechnen wir mit der Zustimmung unserer Vertreter. Sollte dies nicht der Fall sein, ist die Volksbank Dinslaken weiterhin arbeitsfähig.

Geschäftsstellen und Ansprechpartner

Wie erreiche ich meinen persönlichen Ansprechpartner?

Ihren Ansprechpartner erreichen Sie wie gewohnt in den Geschäftsstellen, per Telefon über unser ServiceTeam, per Mail oder über den Postkorb der OnlineFiliale.

Was ändert sich am Geschäftsstellenetz?

Die bekannten Standorte in Dinslaken Am Neutor, in Hiesfeld und in Eppinghoven bleiben bestehen. Auch die Automaten-Stellen an der Augustastr. und in Hünxe-Bruckhausen bleiben erhalten. Im Zuge der geplanten Fusion wird es hier keine Veränderungen geben. 

Im Falle der Fusion können Sie im gesamten Geschäftsgebiet der neuen Volksbank Rhein-Lippe eG Ihre Bankgeschäfte uneingeschränkt tätigen.

In welchem Umfang ist das Service-und Beratungsangebot betroffen?

Unser Serviceangebot erhalten wir aufrecht– und werden es in Teilen sogar ausbauen (beispielsweise um einen VideoService). Hierbei ist etwa unser ServiceTeam gemeint, da zukünftig das Team personell größer sein wird und damit die Erreichbarkeit weiter verbessert wird.

Mit unseren Dinslakener Geschäftsstellen bleiben wir vor Ort, technische Angebote werden wir weiter ausbauen. 

In der Beratung sehen wir weiterhin unsere Stärke – hier könne wir Ihnen bei einer Fusion weitere Spezialisierungen (z. B. Wertpapier-Spezialberatung, Spezialisten für Freiberufler und Landwirte) und damit verbunden eine höhere Qualität in Beratung und Betreuung bieten.  

Ändert sich aufgrund der Fusion mein Ansprechpartner?

Wir werden auch in Zukunft regelmäßig überprüfen, ob unsere Beratungsangebote mit den Kundenwünschen übereinstimmen. Ein Wechsel des Ansprechpartners wird auch dann vorkommen, wenn Ihr bisheriger Ansprechpartner neue Aufgaben in der fusionierten Volksbank übernehmen würde.

 

Konten, Karten und Verträge

Wie lautet die Bankleitzahl und der Bank Identifier Code (BIC) der Volksbank Rhein-Lippe eG?

Die Bankleitzahl lautet 356 605 99, der BIC lautet GENO DED1 RLW.

Ändert sich meine Kontonummer und die IBAN?

Die meisten unserer Kunden werden ihre Kontonummer behalten, lediglich ca. 10% unserer Kunden werden eine neue Kontonummer erhalten. Ihre IBAN wird sich aufgrund der neuen Bankleitzahl ändern. Bitte beachten Sie auch, dass sich neben der IBAN ebenfalls der BIC ändert. Wir werden Sie über Einzelheiten zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Bekomme ich eine neue Karte?

Ja, jeder Kunde der heutigen Volksbank Dinslaken eG wird im Falle der Fusion per Post eine neue Karte und in einem separaten Brief eine neue PIN zugesandt bekommen. Den Zeitpunkt, wann Sie eine neue Karte erhalten, werden wir Ihnen noch mitteilen. Zunächst ist Ihre aktuelle Karte voll einsatzfähig. Handlungsbedarf besteht für Sie nicht.

Auf der neuen Karte mit Kontaktlosfunktion ist Ihre neue IBAN zu sehen. Sie können natürlich wie gewohnt an einem unserer Automaten Ihre zugesandte PIN-Nummer in Ihre Wunsch-PIN ändern. Bei Fragen helfen unsere Mitarbeiter Ihnen gerne weiter. 

Was geschieht mit der Kreditkarte?

Die Karten behalten weiterhin ihre Gültigkeit und können wie bisher verwendet werden.

Was passiert mit bestehenden Verträgen?

Ihre Verträge (z. B. Kreditverträge, Sparverträge, …) bleiben bestehen und sind ohne Vertragsänderung gültig.

Gibt es Änderungen bei den Entgelten?

Es ist eine Vereinheitlichung der verschiedenen Produkte und Modelle geplant. Dabei wird es auch zu Anpassungen der Entgelte zu marktgerechten Preisen kommen.

Ändert sich etwas hinsichtlich meiner erteilten Freistellungsaufträge?

Ihre erteilten Freistellungsaufträge behalten ihre Gültigkeit. Sofern in beiden Häusern Freistellungsaufträge gestellt wurden, werden diese zusammengefasst.

Wie ist die zukünftige Zusammenarbeit mit den Partnern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe?

Unsere Partner der genossenschaftlichen FinanzGruppe erreichen Sie wie gewohnt. Sie stehen uns natürlich auch weiterhin zur Seite.

Zahlungsverkehr

Wie lange wird meine alte IBAN noch aktiv sein?

Zahlungen, die die alte IBAN betreffen, können bis zu einem Jahr nach Fusion ausgeführt werden. 

Was geschieht mit laufenden Daueraufträgen der Volksbank Dinslaken eG?

Die Daueraufträge werden automatisch auf die Volksbank Rhein-Lippe eG umgestellt. Handlungsbedarf besteht nicht.

Mitgliedschaft und Vertreter

Was ändert sich hinsichtlich meiner Mitgliedschaft bei der Volksbank?

Bei der Volksbank Rhein-Lippe eG beträgt die Höhe eines Geschäftsanteils 260 Euro, bei der Volksbank Dinslaken eG 250 Euro. Die Geschäftsanteile der Volksbank Dinslaken werden im Falle der Fusion in Geschäftsanteile der Volksbank Rhein-Lippe getauscht. Sie können wie zuvor auch bis zu vier Anteile erwerben.

Beispiel: 
Ein Mitglied der Volksbank Dinslaken hat vier Anteile à 250 Euro (=1.000 Euro). Nach dem Umtausch hat es vier Anteile der Volksbank Rhein-Lippe. Die ersten drei Anteile sind mit 260 Euro voll eingezahlt, der vierte Anteil ist mit 220 Euro eingezahlt und kann aufgezahlt werden. Wenn die Aufzahlung auf 260 Euro nicht erfolgt, wird die Dividende so lange dem Geschäftsguthabenkonto zugeschrieben, bis auch der vierte Anteil voll eingezahlt ist.

Wird sich an der Höhe der Dividende etwas ändern?

Die Dividende wird jährlich im Rahmen der Vertreterversammlungen von den Vertretern bestimmt. Die Höhe der Dividende hängt u.a. vom wirtschaftlichen Erfolg der Bank ab. Daher ist es nicht möglich über die zukünftige Höhe eine verlässliche Aussage zu treffen.

Kann ich als Vertreter im Rahmen der Vertreterversammlung eine Vollmacht erteilen, falls ich verhindert bin?

Nein. Zur Abstimmung im Rahmen der Vertreterversammlung kann keine Vollmacht erteilt werden.